Botswana

Beispiel für eine 7-tägige Safari

Ihr Botswana-Abenteuer könnte am Maun Airport (A) beginnen. Von dort aus geht es mit einer Cessna direkt ins Herz des Okavango Deltas. Das Okavango Delta ist eines der weltweit größten Binnen-Deltas. Diese Oase in Mitten der Kalahari-Wüste ist ein reichhaltiges und dennoch fragiles Ökosystem mit einer unglaublichen Vielfalt an Wildtieren. Zum Schutz dieses Ökosystems soll, jenseits des Massentourismus,  ein nachhaltiger Tourismus betrieben werden. Das macht die Lodges im Okavango Delta so exklusiv und sorgt gleichzeitig dafür, dass Ihnen ein unvergleichliches Naturerlebnis zuteil wird. Die Ruhe des Deltas und die Schönheit seiner verschlungenen Wasserwege, die offene Lagunen und Bauminseln, werden ein Höhepunkt Ihrer Safari sein. In den tieferen Lagunen finden Sie Flusspferde und Krokodile ebenso wie Löwen und Leoparden. Außerdem werden Büffel, Giraffen, Zebras und Gnus Ihren Weg kreuzen. Auch Vogelbeobachter haben hier viel zu entdecken. So können regelmäßig Ge Pel-Fischeulen, Schreiseeadler, Milchuhus und Weißrückengeier gesichtet werden.

Die Cessna landet auf dem zum Pom Pom Camp (B) gehörenden Landestreifen, von dem Sie mit einem Geländefahrzeug abgeholt- und zum Camp gebracht werden. Das Pom Pom Camp ist im klassischen Stil eines Safari-Camps gehalten. Es besteht aus neun großen traditionellen Meru-Safari-Zelten mit Duschen und Toiletten. Das Camp bietet einen schönen Speisesaal, eine Lounge und eine Bar mit Blick auf die malerische Pom Pom Lagune. In den Abendstunden können Sie rund um den offenen Kamin Entspannung finden. Außerdem bietet das Pom Pom Camp einen großen Pool um der Mittagshitze zu entkommen. Starten Sie von hier aus mit Ihren Guides zu Pirsch- und Nachtfahrten, zu Fußsafaris und Mokoro-Exkursionen (Mokoro = Einbaumboot) durch das Okavango Delta.

Mokorofahrt auf dem Okavango in Botswana

Nach 3 Tagen werden Sie wieder von einer Cessna abgeholt und landen auf dem Kasane Airport (C). Von dort auf geht es dann in den Chobe Nationalpark (D). Der Chobe Nationalpark ist ein bemerkenswertes Naturgebiet aufgrund der permanenten Wasser-Quelle des Chobe-River. Vor allem während der Trockenzeit (von Mai bis Oktober) können hier spektakuläre Tierbeobachtungen gemacht werden da sich viele verschiedene Tierarten am Flussufer tummeln um zu trinken. Während der Regenzeit (von November bis April) findet dieses Schauspiel nicht so konzentriert statt. Dafür bringt der Regen schönen wilde Blumen, exquisite grüne Landschaften, beeindruckende Vogelwelten und eine Fülle von Jungtieren mit sich. Allein die spektakulären Chobe-Sonnenuntergänge sind einen Besuch wert.

Untergebracht sind Sie in der Chobe Game Lodge, der einzigen dauerhaften Lodge innerhalb der Grenzen des Chobe Nationalparks. Sie ist entlang des Flussufers, mit einem spektakulären Blick auf den Chobe River gebaut. Diese Lodge ist der beste Ausgangspunkt um diesen prächtigen Nationalpark zu erkunden. Sie sind in einer entspannten und luxuriösen Umgebung, in Einklang mit einem zeitlosen Afrika untergebracht. Die Chobe Game Lodge verfügt über 48 Zimmer, ausgestattet mit Klimaanlage und Deckenventilatoren, einer kostenlosen Minibar, Tee-und Kaffeekocher sowie en-suite Badezimmern. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Terrasse. Zur Lodge gehören außerdem ein Pool, eine Internet-Lounge, ein Fitnessraum, ein Beauty-Salon, eine stilvolle Bar mit Außenterrasse, eine Zigarrenbar und eine Handbibliothek. Hier können Sie sich zwischen den professionell geführten Pirschfahrten entspannen und erholen.

Nach 2 Nächten geht Ihre Reise per PKW weiter nach Victoria Falls (E). Die Stadt liegt am südlichen Ufer des Sambesi-Flusses, am östlichen Ende der Victoriafälle. Victoria Falls ist eine schöne touristische Stadt, die leicht zu Fuß zu erkunden ist und eine breite Palette von Aktivitäten -angefangen von  Wildwasser-Rafting und Bungee-Jumping bis hin zu beeindruckenden Elephant Back Safaris und Sonnenuntergang-Kreuzfahrten- bietet. Die Victoriafälle sind eines der natürlichen Seven Wonders of the World und der längste Wasserfall der Welt – ein fesselndes und faszinierendes Spektakel. Die Wassermassen sorgen bei ihrem Fall für ein Getöse und verursachen einen herrlichen Sprühnebel. Daher kommt auch der lokale Name „Mosi oa Tunya” was soviel bedeutet wie “donnernder Rauch”. Der Wasserdurchfluss verändert sich im Laufe des Jahres. So erreicht der Sprühnebel in der Regenzeit (von Februar bis Mai) eine spektakuläre Höhe von über 400 Meter.

Honeymoon-Suite im Victoria Falls Hotel

Untergebracht sind Sie im The Victoria Falls Hotel, welches 1904 im Victoria Falls National Park erbaut wurde. Es verfügt über einen privaten Zugang zu den Victoriafällen und ist zu einem der berühmtesten Hotels in Afrika geworden – bekannt für seine Eleganz und seinen Charme. Die Suiten und Zimmer sind im traditionellen Edwardian Stil eingerichtet und bieten mit  modernen Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Sat-TV, Mini-Bar, kostenlosem frühen Morgen Tee / Kaffee, Direktwahl-Telefon, Safe und 24-Stunden-Zimmerservice einen hohen Standard. Es erwarten Sie eine Vielzahl von möglichen Aktivitäten. Einige der beliebtesten sind z.B. Elephant Back Safaris, die Erkundung der lokalen Handwerksmärkte für afrikanische Schätze oder ein Helikopterrundflug über die Victoriafälle, geführte Wander-Safaris und Pirschfahrten. Weitere Aktivitäten sind Wildwasser-Rafting oder reiten Sie auf dem Pferd durch die traumhafte Landschaft.

Nach einer Nacht endet hier Ihre Reise und Sie werden per PKW zum Victoria Falls Airport gebracht. Außer wir dürfen Ihre Reise verlängern.

weitere Informationen anfordern