Mkhaya Game Reserve, Szwaziland
von Philipp Poppe
(Kommentare: 0)

Mkhaya Game Reserve, Szwaziland

Im Südosten von Swasiland, dem Herzen des Lowveld, liegt eine herrlich unberührte Wildnis, die Heimat für gefährdeter Tierarten ist, welche hier Schutz finden und den afrikanischen Busch durchstreifen.

„Mkhaya“, benannt nach dem Acacia nigrescens Baum (oder auch Warzenbaum), einer heimischen Akazienart, die in diesem Gebiet beheimatet ist und als markantes Merkmal einen Stamm mit knopfartigen Auswüchsen besitzt und oft eine lichte Baumkrone hat, ist die Heimat von vier der Big Five einschließlich des schwarzen Nashorns. Besucher finden vor Ort Rappenantilopen,  das weiße Nashorn, Elefanten, Giraffen, Büffel, Flusspferde, Krokodile und eine artenreiche Vogelwelt und erleben hier eine wirklich intime Begegnung mit der faszinierenden Tierwelt Afrikas, was Mkhaya nicht nur zu einem Paradies für Fotografen macht.

Ein Aufenthalt im Mkhaya Game Reserve beinhaltet alle Parkgebühren, Vollverpflegung, Übernachtung in einzigartigen semi-offenen stein- und reetgedeckten Häusern sowie alle Aktivitäten, wie z.B. von erfahrenen Rangern im offenen Landrover geführten Tierbeobachtungen und Fuß-Safaris.

Genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem Abendessen an einem Tisch entlang des mit atmosphärischen Kerzen geschmückten Flusses unter freiem Himmel und lauschen den Geräuschen des Busches.

Eine Reise nach Mkhaya ist ein Ausflug in das „Echte Afrika“ – eine die Seele bereichernde Erfahrung, die Sie nie vergessen werden.



Zurück

Copyright 2021 höhenflug reisen GmbH. All Rights Reserved.