Lake Eyasi, Tansania
von Philipp Poppe
(Kommentare: 0)

Lake Eyasi, Tansania

Lake Eyasi ist ein leicht alkalischer See, abflusslose, rund 50km langer und kaum erforschter See.. Nordöstlich erstreckt sich das eindrucksvolle Krater Hochland soweit das Auge reicht und nördlich die weiten Ebenen der Serengeti.

Das Gebiet ist bei Touristen fast unbekannt und Sie werden begeistert sein von seiner wilden Landschaft und den einheimischen Kulturen, die dort leben. Am Nordostende des Lake Eyasi gibt es viele Akazien und Palmen, eine grüne Oase inmitten der Dürre. Viele Tierarten leben rund um den See. Am häufigsten anzutreffen sind Zebras, Leoparden, Flusspferde, Affen, sowie Flamingos und Pelikane. Der Wasserstand im Lake Eyasi ändert sich häufig. Auch wenn das Gewässer manchmal seinen maximalen Stand erreicht, ist der See noch relativ flach und eigentlich nur nach der Regenzeit mit Wasser gefüllt. Die meiste Zeit des Jahres erreicht er nur einen minimalen Wasserstand. Die Gegend um den See herum ist auch das Hauptanbaugebiet für Zwiebeln in Tanzania. Ausflüge dorthin zeigen die großen Anbauflächen. Touristen, die an kulturellem Austausch interessiert sind werden hier ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Lake Eyasi wird von kleinen Gruppen von Buschmännern bewohnt – die Hadza und die Watindiga, die mit Pfeil und Bogen jagen, Früchte sammeln wie unsere Vorfahren im Steinzeitalter. Sie leben in enger Verbundenheit mit der Natur, und besiedelten diese Gegend, als die stärkeren Maasai Stämme vor über 100 Jahren sie aus den Gegenden von Ngorongoro und Serengeti vertrieben. Eine andere interessante Gruppe sind die Datoga. Dies sind die letzten überlebenden Stämme von Buschmännern in Ostafrika.



Zurück

Copyright 2021 höhenflug reisen GmbH. All Rights Reserved.