Ngorongoro National Park, Tansania
von Philipp Poppe
(Kommentare: 0)

Ngorongoro National Park, Tansania

Der Ngorongoro Krater ist der größte, unverzehrte vulkanische Kessel auf der Welt und liegt im Norden Tansanias am südlichen Rand der Serengeti. Seit 1979 gehört der berühmte Ngorongoro Crater zum Weltkulturerbe und ist einer der besten Game Viewing Parks und einer der meist besuchten Parks. Zum Gebiet gehören Hochlandebenen mit Busch- und Waldland, die ein komplexes und zusammenhängendes Ökosystem bilden.

Die Kraterränder sind bewachsen mit Busch- und Heideland, Langgrassavanne und Resten von immergrünen Bergwäldern. Der Kraterboden ist bedeckt von Kurzgrassavanne, Wasserstellen und Akazienwäldern. Das gesamte Ngorongoro Schutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 8.300 km². Neben dem berühmten Krater gibt es in der Conservation Area, im Kraterhochland noch weitere kleiner Krater und erloschene Vulkane. Dieses Gebiet ist hervorragend geeignet um walking Safaris durchzuführen, eine beliebte Weise, um hautnah die Natur zu erleben und die hier lebenden Maasai mit ihren Rinderherden zu beobachten. Der Wildbestand ist wegen der Präsenz der Rinder nicht so hoch, dafür entschädigen aber die großartige Landschaft und kulturelle Aspekte. Zwischen der Serengeti und dem Ngorongoro Krater liegt die Olduvai Gorge, die „Wiege der Menschheit und die alkalischen Seen Ndutu und Masek im Westen.

Im Krater finden Sie eine große Anzahl an Tieren und Vegetation, wie Graslandschaften, Sümpfen, Wäldern, Salzpfannen und einem Frischwassersee. Sie haben die Chance Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel und viele pflanzenfressende Gnus zu beobachten. Im seichten Wasser des Magadi Sees lassen sich auch oftmals tausende von Flamingos beobachten, wie sie durch das seichte Wasser waten. Im Krater gibt es immer genügend Wasser und Grasland, so dass die Tiere hier permanent und jahreszeitlich unabhängig anzutreffen sind.



Zurück

Copyright 2021 höhenflug reisen GmbH. All Rights Reserved.